Home » Poker Rooms » PartyPoker » Überblick

PartyPoker Überblick

 Room Rating:Room rating 7/10
 Netzwerk:PartyPoker
 Player Count:Ø 4700
 Sign-Up Bonus:100% bis zu €325
 Rakeback: VIP
Fisch-Level:PartyPoker FishesPartyPoker FishesPartyPoker FishesPartyPoker Fishes



Download PartyPoker

Zu PartyPoker


PartyGaming mischt seit Langem als einer der Hauptakteure im Online-Poker-Business mit. Bis 2006 war man mit der Marke PartyPoker sogar lange Zeit der absolute Marktführer.

Dies änderte sich jedoch schlagartig, als 2006 George W. Bush den sogenannten 'Unlawful Internet Gambling Enforcement ACT' (UIGEA) unterzeichnete, was gleichbedeutend mit einem Online-Poker-Verbot in den USA war.

Als Konsequenz zog sich PartyPoker gänzlich vom US-Markt zurück und überließ das Feld den Konkurrenten Pokerstars und Full Tilt Poker.

PartyPoker fiel infolgedessen auf Platz 3 hinsichtlich des Spieleraufkommen zurück. Doch nun scheint sich das Blatt für PartyPoker erneut zu wenden.

Seit dem Black Friday, was quasi das Einstellen des Pokerangebotes in den USA bedeutete, werden PartyPoker gute Chancen eingerechnet zu alter Stärke zurückzufinden. Und spätestens seit dem Lizenzentzug von Full Tilt Poker zeigt die Entwicklung ganz klar wieder in eine Richtung: Nach oben!



Insgesamt muss man sagen, dass PartyPoker in keinem Bereich sonderlich hersticht, weder bei den Cash-Games, den Turnieren noch den SNG's. Auch das VIP-Programm kann den Vergleich mit anderen Anbietern nicht mithalten. Aber PartyPoker gilt seit jeher als die Heimat der größten Fischschwärme weit und breit. Und allein dieser Umstand wiegt die negativen Punkte mehr als auf.

Bei PartyPoker sitzen im Durchschnitt rund 4700 Spielern an den Tischen. Zu Spitzenzeiten nach Feierabend und an den Wochenenden können es auch gerne drei bis vier mal soviel Spieler sein. Man kann das Spieleraufkommen hier also durchaus als gut bis sehr gut bezeichnen.

Ein Grund für diesen Erfolg dürfte vor allem mit der massiven Werbung zusammenhängen, die PartyPoker in den Medien betreibt. Es gibt kaum eine Marke, abgesehen von Pokerstars, mit einem höheren Werbebudget als PartyPoker. Und diese Werbung scheint vor allem den 'Otto-Normal-Pokerspieler' anzusprechen, der einfach Spaß am Spiel hat und nach Feierabend eine Partie spielen möchte. Als Folge gibt es einen erheblichen Qualitätsunterschied hinsichtlich des Spielniveaus zwischen PartyPoker und beispielsweise Pokerstars. Bei PartyPoker ist es einfach fischiger!

Diese Aussage gilt aber ganz klar nur für die unteren Level! Ab $2/4 gestaltet sich auch hier das Spiel bedeutend schwieriger und unzählige Regulars, mit äußerst solidem Spiel, machen einem das Gewinnen zunehmend schwieriger!

Trotz der recht einfachen Competition au den unteren Limits haben viele Spieler PartyPoker die letzten Jahre regelrecht gemieden. Der Grund? Die Software bzw. Grafik war einfach zu mies. Man konnte die nervigen Avatare nicht abschalten, man konnte nur vier Tische parallel spielen, die Lobby war grauenhaft und die Software strotzte von Bugs.

Diese Punkte gehören zum Glück nun alle der Vergangenheit an und Spieler, die PartyPoker noch aus dieser Zeit kennen, dürften mehr als überrascht sein. Die Software kommt nun ziemlich stylish daher. Man kann die Tische anpassen, die Avatare abschalten und vor allem richtig multi-tablen.

Wie sich das eben für eine große Seite gehört.




<- Zurück zur Toplist     |     Zum Poker Room ->